Allgemeine Geschäftsbedingungen Immobilienvertrieb

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Immobilienvertrieb

 

von iSCP|Immostern -  integrierte Bauprojekt- und Immobilien Management Beratung Christian Sternke, nachfolgend „iSCP“ genannt.

 

I.           Abschluss des Vertriebsauftrags

 

Sofern Sie von iSCP ein Exposé bezüglich einer bestimmten Immobilie beziehungsweise Fläche erhalten, bietet Ihnen iSCP den Abschluss eines Maklervertrages zu den nachfolgenden Bedingungen an. Dies gilt auch für Exposés von Partnerunternhemen, mit denen im Gemeinschaftsgeschäft zusammen gearbeitet wird.

 

II.           Provisionsverlangen

 

Für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss oder die Vermittlung eines Miet-, Kauf-, Pacht-, Unternehmensanteils- oder Erbbaurechtsvertrages sowie wirtschaftlich gleichwertiger Verträge (im folgenden jeweils auch „Hauptvertrag“ genannt) betreffend der in dem Exposé jeweils dargestellten Immobilien, beziehungsweise Flächen (im folgenden „Maklerleistung“), ist mit dem Abschluss des Hauptvertrages eine Provision verdient und fällig. Die Höhe der Provision ergibt sich aus dem jeweiligen Exposé. Dies gilt nur dann nicht, wenn in dem Anschreiben oder dem Exposé schriftlich darauf hingewiesen wurde, dass die Nachweis- oder Vermittlungsleistung für das betroffene Objekt provisionsfrei erfolgt.

 

Die Provision ist auch fällig, wenn nicht Sie, sondern ein Dritter, der in einem Rechtsverhältnis zu Ihnen steht, den Hauptvertrag abschließt, sofern unsere Maklerleistung von Ihnen an diesen Dritten vermittelt wurde.

 

Bei Abschluss eines Mietvertrages ist eine Provision in Höhe von 3 Netto-Monatsmieten und bei Abschluss eines Kaufvertrages 3 % des Kaufpreises, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe zu zahlen. Die Provision ist mit Abschluss des Hauptvertrages verdient und fällig. Diese Provisionsregelung kann abweichen, sofern im Exposé eine andere Provisionsvereinbarung hinterlegt ist.

 

Etwa gewährte mietfreie Zeiten ermäßigen die Bemessungsbasis der Provision nicht. Sollte eine Staffelmiete vereinbart sein, so ist die Durchschnittsmiete über die vorgesehene Vertragslaufzeit als Bemessungsbasis der Provision maßgebend. Netto-Monatsmieten verstehen sich als Miete ohne Nebenkosten.

 

Eine Provision wird auch fällig, wenn aufgrund der Nachweis- und/oder Vermittlungsleistung von iSCP statt oder neben des Miet- oder Pachtvertrages ein anderer Hauptvertrag, wie z.B. ein Kaufvertrag abgeschlossen wird.

 

III.           Anzeige der Vorkenntnis

 

Sollten Ihnen der potenzielle Vertragspartner bereits bekannt sein, sind Sie verpflichtet, uns dies innerhalb von 7 Werktagen schriftlich mitzuteilen. iSCP hat – unabhängig von einer Vorkenntnis hinsichtlich des potenziellen Vertragspartners – Anspruch auf Provision, wenn iSCP einen kausalen Beitrag zum Abschluss des Hauptvertrages leistet.

 

IV.           Vertraulichkeit des Exposés und übermittelter Daten – Folgen bei Nichtbeachten

 

Das übermittelte Exposé sowie alle weiteren Daten, die Sie im Zusammenhang mit dem Maklervertrag von iSCP erhalten, sind rechtlich geschützt. Eine Weitergabe diese von uns übermittelten Informationen an Dritte ist nicht gestattet. Kommt es durch die unberechtigte Weitergabe dieser Information, insbesondere des Exposés oder des Namens bzw. der Kontaktdaten des Ihnen nachgewiesenen oder vermittelten Vertragspartners zum Abschluss des Hauptvertrages mit dem Dritten, schulden Sie iSCP eine Provision in Höhe, die angefallen wäre, wenn iSCP diesen Dritten gemäß den Bestimmungen dieses Vertrages nachgewiesen oder vermittelt hätte.

 

V.           Haftungsbeschränkung – Verbot der Weitergabe an Dritte

 

iSCP haftet – gleich aus welchem Rechtsgrund – unbeschränkt nur für Schäden, die ein gesetzlicher Vertreter, Arbeitnehmer oder ein Erfüllungsgehilfe von iSCP vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat. Im Übrigen ist die Haftung von iSCP für Schäden, die iSCP, deren gesetzlicher Vertreter, Arbeitnehmer und Erfüllungsgehilfen, gleich aus welchem Rechtsgrund, verursachen, auf eine Gesamtsumme in Höhe der vertraglich vereinbarten Provision beschränkt, sofern zwischen den Parteien nichts Abweichendes vereinbart worden ist.

 

Die Haftung für entgangene Gewinne ist ausgeschlossen.

 

Soweit Schadenersatzansprüche gegen iSCP ausgeschlossen oder beschränkt sind, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter und Arbeitnehmer von iSCP.

 

Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

Die Exposés werden von iSCP auf Grundlage der Informationen des Eigentümers erstellt und basieren auf Informationen und Quellen, die iSCP für zuverlässig erachtet, aber für deren Genauigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit iSCP keine Gewähr übernimmt.

 

Die Objektdarstellung im Exposé ist ausschließlich für Informationszwecke erstellt, um das Verkaufs- bzw. Mietobjekt darzustellen und näher zu erläutern. Es soll dem Empfänger nur als Entscheidungshilfe für die Fragen dienen, ob er grundsätzliches Interesse an dem Objekt hat und mit einer eigenen eingehenden Prüfung beginnen will. Das Exposé ist deshalb keine Grundlage für die positive Investitionsentscheidung bzw. di e Entscheidung zum Erwerb von Rechten an oder zur Anmietung der Immobilie. Es ersetzt nicht die notwenige Prüfung der darin erhaltenen Tatsachen und Beurteilungen durch eine vom Empfänger selbst durchzuführende Prüfung, die Grundlage einer Kauf- oder Mietentscheidung ist. Deshalb sind Ansprüche gleiche welcher Art, insbesondre auf Schadensersatz oder Auskunftserteilung wegen unvollständiger oder unrichtiger Angaben durch die Überlassung dieses Exposés nicht begründet.

 

Das Exposé erhält auch keine Zusicherungen oder Garantien, auf die eine Haftung gestützt werden könnte. Gleiches gilt für sonstige Informationen im Zusammenhang mit diesem Exposé, die dem Empfänger mündlich oder schriftlich mitgeteilt werden.

 

Das Exposé ist ausschließlich für den Empfänger zu vorgenannten Zwecken bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte ist ohne Zustimmung von iSCP nicht gestattet. Eine Veröffentlichung oder Vervielfältigung, auch in Auszügen, ist nicht gestattet.

 

VI.           Zwischenmakler und Gemeinschaftsgeschäfte

 

iSCP ist berechtigt, weitere Personen zu beauftragen und einen Teil der Provision an diese abzuführen oder vorab zu bezahlen. iSCP wird auf Verlangen offen legen, ob, an wen und in welcher Höhe solche Zahlungen geleistet werden bzw. worden sind.

 

VII.           Pressemitteilung/Veröffentlichung

 

Wenn Sie eine Presseerklärung und/oder eine sonstige Veröffentlichung im Rahmen der erfolgten Transaktion abgeben, werden Sie iSCP darin als Transaktionsberater benennen.

 

Für den Fall, dass Ihr Hauptvertragspartner eine solche Presseerklärung oder sonstige Veröffentlichung vornimmt, werden Sie auf eine Benennung von iSCP als Transaktionsberater hinweisen.

 

Sofern weder Sie noch Ihr Hauptvertragspartner eine Presseerklärung oder sonstige Veröffentlichung im Hinblick auf die erfolgte Transaktion vornehmen oder eine Benennung von iSCP als Transaktionsberater im Rahmen einer vorgenommen Presseerklärung oder sonstigen Veröffentlichung unterbleibt, ist iSCP zu einer eigenen Presseerklärung oder sonstigen Veröffentlichung berechtigt.

 

VIII.           Geldwäscheprüfung

 

iSCP ist gesetzlich dazu verpflichtet eine Geldwäscheprüfung durzuführen. Sie verpflichten sich, uns die nach den gesetzlichen Vorgaben erforderlichen Informationen und Unterlagen zur Geldwäscheprüfung zur Verfügung zu stellen und Änderungen unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

 

IX.           Anwendbares Recht und Gerichtsstand

 

Der Maklervertrag unterliegt deutschem Recht. Der Gerichtsstand ist München.

 

 

Stand 15.10.2013

 

Kontakt

 

iSCP Immostern Sternke

Türkenstrasse 5

80333 MÜnchen

 

fon +49 89 511 10 200

 

info@iSCP-group.de

 

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular